Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft für Hauptschulabsolventinnen /-absolventen

Was müssen Sie mitbringen? 

•    Hauptschulabschluss oder Abgangszeugnis aus der neunten Klasse

•    mindestens befriedigende schulische Leistungen, vor allem in Deutsch und Englisch

•    Freude an praktischer Arbeit bei der Versorgung und Betreuung von Menschen

•    Ausdauer und Belastbarkeit

•    Bereitschaft mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten

•    Freude an selbstständigem Arbeiten und Planen 

 

Welche Ziele und Perspektiven bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege? 

•    zählt als erstes Ausbildungsjahr zum Beruf der Hauswirtschafterin bzw. Hauswirtschafters

•    eine hauswirtschaftliche und pflegerische Grundbildung

•    vermittelt bei erfolgreichem Besuch den Sekundarabschluss I -Hauptschulabschluss -

•    befreit von einem weiteren Schulbesuch, sofern nicht ein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird

•    ermöglicht in Klasse Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege Klasse 2 den Sekundarabschluss I –Realschulabschluss- oder den Erweiterten Sekundarabschluss I

 

 

Für welche weiteren beruflichen Bereiche bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege eine Grundlage?

 
•    Erzieherin / Erzieher
•    Heilerziehungspflege
•    Altenpflege
•    Krankenpflege
•    Gastronomie

Welche inhaltlichen Schwerpunkte bieten wir?

 
•    Betreuung von verschiedenen Personengruppen
•    Gesprächsführung
•    Häusliche Krankenpflege
•    Hygiene - Grundlagen
•    Speisenzubereitung und Service
•    Vermerkten von Produkten und Dienstleistungen
•    Floristik und Raumgestaltung
•    Reinigen und Pflegen von Räumen/Textilien
•    Grundkenntnisse des Nähens
•    Organisation, Planung und Durchführung von Projekten

Allgemeinbildende Fächer: Deutsch, Englisch, Politik, Sport, Religion und im Zusatzangebot EDV.

Berufsbezogene Lernbereiche Theorie und Praxis:
1.    Die Berufsausbildung mitgestalten
2.    Grundlegende Versorgungsleistungen ausführen
3.    Ausgewählte Versorgungsleistungen erbringen und vergleichen
4.    Komplexe Versorgungsleistungen gestalten und präsentieren
 
Im jeweiligen Schuljahr findet ein vierwöchiges Praktikum statt.
 
Das Schuljahr endet mit einer Abschlussprüfung.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

 
Die Lernmittelfreiheit erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Trotzdem entstehen Kosten, z.B. für Lebensmittel, Arbeitskleidung, Kopiergeld, Materialgeld.
 

Kontakt und weitere persönliche Informationen:

 
BBS II Northeim
Sudheimer Straße
37154 Northeim
Frau Hesse
 
 
Schriftliche Anmeldung mit den vollständigen Unterlagen
•    Aufnahmeantrag unserer Schule (Anmeldebogen)
•    Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses Ihrer vorangehenden Schule bzw. Kopie eines Abschlusszeugnisses
•    Tabellarischer Lebenslauf mit einer Begründung für die Wahl der angestrebten Schulform
 
Die endgültige Aufnahme kann erst nach Vorlage des Abschlusszeugnisses erfolgen.

Eine qualifizierte Beratung über Berufsausbildung und Schulabschlüsse kann im Hause der
BBS II Northeim durch die Beratungslehrer durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie dieses 
Serviceangebot der Schule in Anspruch (Tel.: 05551/91415-0).

Flyer Hauswirtschaft (mehr)